Datenschutzerklärung

Der Betreiberin dieses Online-Angebots war der Schutz personenbezogener Daten immer sehr wichtig, dieser ist ihr sehr wichtig und sie wird ihn immer sehr ernst nehmen. Sie fühlt sich dem Grundsatz der Datensparsamkeit verpflichtet. Die Betreiberin dieses Online-Angebots verarbeitet und speichert personenbezogene Daten sicher und geschützt.

Im Internet wird der Zuverlässigkeit der Datenübertragung ein mindestens so großer Wert eingeräumt wie dem Schutz der Daten. Daten, die von Benutzerinnen und Benutzern zur Betreiberin dieses Online-Angebots oder umgekehrt übertragen werden, können Wege durch Staaten nehmen, in denen weder die Datenschutz-Grundverordnung (s. u.) noch vergleichbar strenge Gesetze oder Regelungen gelten. Die Betreiberin dieses Online-Angebots weist darauf hin, dass weder sie noch die Benutzerinnen bzw. Benutzer darauf einen abschließenden Einfluss haben.

Übermittlung vertraulicher und geheimer Daten

Unverschlüsselte E-Mails sind ungeeignet, um Vertraulichkeit und Geheimhaltung zu wahren. Bitte senden Sie der Betreiberin dieses Online-Angebots daher keine vertraulichen oder geheimen Informationen unverschlüsselt per E-Mail zu!

Sprechen Sie sie an, und Sie werden gemeinsam eine Möglichkeit finden, ihr solche Informationen geschützt zukommen zu lassen.

Gesetzeskonforme Wege sind die Übertragung z. B. per Brief, Telefax oder Body einer mittels des jeweils gültigen öffentlichen Schlüssels der Betreiberin dieses Online-Angebots nach X.509-Standard Ende-zu-Ende-verschlüsselten E-Mail – der Betreff und alle übrigen Kopfzeilen auch einer derartigen E-Mail sollten dennoch weder vertrauliche noch geheime Informationen enthalten.

Verantworliche Person

Die im Impressum genannte Betreiberin dieses Online-Angebots ist für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen verantwortlich. Aufgrund der geringen Größe ihrer Einrichtung verzichtet sie auf die Benennung einer bzw. eines separaten Datenschutzbeauftragten (§ 38 Abs. 1 Satz 1 des Bundesdatenschutzgesetzes vom 30. Juni 2017 (BDSG-neu)).

Anwendungsbereich dieser Erklärung

Diese Erklärung betrifft ausschließlich Benutzerinnen und Benutzer dieses Internetangebots. Klientinnen und Klienten gehen ein Vertragverhältnis mit der Betreiberin ein, in dessen Rahmen weitere datenschutzrechtliche Regelungen und Erklärungen gelten.

Begriffsbestimmungen

Es gelten die Definitionen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) in der konsolidierten Fassung vom 4. Mai 2016 mit den Berichtigungen vom 23. Mai 2018 und des BDSGs-neu.

Die Begriffe »Bestandsdaten«, »Inhaltsdaten«, »Nutzungsdaten« und »Verkehrsdaten« werden entsprechend des Telekommunikationsgesetzes (TKG) bzw. des Telemediengesetzes (TMG) gebraucht – unabhängig davon, inwieweit die dort getroffenen gesetzlichen Regelungen auf die Betreiberin dieses Online-Angebots Anwendung finden.

Bestands- und Inhaltsdaten

Die Betreiberin erfragt von den Benutzerinnen und Benutzern dieser Website keinerlei personenbezogene Daten.

Die Betreiberin dieser Website stellt kein Kontaktformular zur Verfügung, sondern ermöglicht die Kontaktaufnahme u. a. per E-Mail. Wenn Sie der Betreiberin dieses Online-Angebots eine E-Mail schreiben, wird sie die personenbezogenen Daten, die Sie ihr explizit mitteilen, und in aller Regel außerdem mindestens die E-Mail-Adresse des Absendenden erfahren, außerdem erfährt sie möglicherweise Ihren öffentlichen Schlüssel im Rahmen einer elekronischen Signatur nach z. B. X.509- oder GPG-Standard, der dazu dient, dass die Empfängerin Echtheit und Integrität der betreffenden Nachricht prüfen kann. Zusammen mit diesen sog. Bestandsdaten erfährt die Betreiberin den Inhalt Ihrer E-Mail; bitte beachten Sie hierzu auch den Hinweis zu Übermittlungsmöglichkeiten vertraulicher und geheimer Informationen. Alle diese Daten wird sie nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens (»Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen« gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz b oder Einwilligung durch konkludentes Handeln gemäß Artikel 4 Abs. 11 der Datenschutz-Grundverordnung) und zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und -fristen (Artikel 6 Abs. 1 Satz c der Datenschutz-Grundverordnung) erheben, verarbeiten und speichern, nicht aber an Dritte weiterreichen.

Besteht zwischen der Benutzerin bzw. dem Benutzer und der Betreiberin des Online-Angebots bereits ein Vertrag und bezieht sich die E-Mail für die Betreiberin erkennbar auf diesen, gilt Entsprechendes (»Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist« gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz b der Datenschutz-Grundverordnung). Dies trifft beispielsweise regelmäßig auf je aktuelle Klientinnen und Klienten der Betreiberin dieses Online-Angebots zu, die in dieser Rolle mit ihr in Kontakt treten.

Auch dann, wenn die Benutzerin bzw. der Benutzer in die zweckgebundene Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch die Betreiberin des Online-Angebots eingewilligt hat, gilt Entsprechendes (»Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke« gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz a der Datenschutz-Grundverordnung).

Verkehrs- und Nutzungsdaten

Diese Website verwendet auch keine Cookies, keine sog. Social Media-Links und keine Fonts von Dritten, die möglicherweise erst bei der Nutzung eines entsprechend ausgestalteten Online-Angebots auf den Rechner der Benutzerin oder des Benutzers vom Drittanbieter heruntergeladen werden würden. Der mit dem Hosting beauftragte Provider darf aufgrund konkludenten Handelns der Benutzerinnen und Benutzer und aufgrund eines Vertragsverhältnisses mit der Betreiberin dieses Online-Angebots Nutzungsdaten erheben (Artikel 4 Abs. 11 und Artikel 28 der Datenschutz-Grundverordnung), die er im einzelnen hier dokumentiert hat. Die Betreiberin dieser Website wertet diese nur in stark aggregierter Form aus, die keinen Rückschluss auf die einzelne Person mehr zuläßt, um etwaige Verbesserungsmöglichkeiten an diesem Online-Angebot zu identifizieren. Dabei hat sie z. B. Einblick in die aufsummierte Nutzung des Internetangebots während einer bestimmten Stunde, eines bestimmten Wochentags oder durch Nutzerinnen und Nutzer, die mutmaßlich aus demselben Staat auf das Angebot zugegriffen haben. Nutzungsdaten, die Zugriffsversuche auf nicht (mehr) existente Seiten anzeigen, werden darüber hinaus dazu genutzt, um etwaige Fehler des Angebots zu beheben. Nutzungsdaten, die eine erfolgte missbräuchliche Nutzung der Infrastruktur nahelegen, werden dazu benutzt, um etwaige Schutz- und Gegenmaßnahmen einzuleiten, damit das Angebot möglichst aufrecht erhalten werden kann (»Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten [..], sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen« gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz f der Datenschutz-Grundverordnung).

Greifen Benutzerinnen oder Benutzer auf Material zu, das nur einem eingeschränkten Kreis zugänglich ist, so wird die User-Id, die der Benutzende im Rahmen seiner Authentifizierung eingegeben hat, den Zugriffen auf so geschützte Dateien und Verzeichnisse zugeordnet. Zu diesem Personenkreis gehören ausschließlich Personen, mit denen die Betreiberin dieses Online-Angebots ohnehin vorher ein Vertragsverhältnis begründet hat, das weitere datenschutzrechtliche Vereinbarungen einschließt (»Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist« gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz b der Datenschutz-Grundverordnung).

Die Betreiberin dieses Online-Angebots wird weder Verkehrs- noch Nutzungsdaten an Dritte weiterreichen.

Rechte der Nutzerinnen und Nutzer – Plichten der Betreiberin

Die Nutzerinnen und Nutzer dieses Online-Angebots haben gegenüber der Betreiberin ein Auskunfts- (Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung) und ein Übertragungsrecht (Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung) auf die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie können die erfolgreiche Korrektur fehlerhafter personenbezogener Daten von ihr verlangen (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung). Sie können die weitere Nutzung ihrer bei der Betreiberin gespeicherten personenbezogenen Daten einschränken lassen (Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung) oder auch ihre bei der Betreiberin gespeicherten personenbezogenen Daten ganz löschen lassen, sofern einer Löschung u. a. keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und -fristen entgegenstehen (Artikel 6 Abs. 1 Satz c und Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung).

Die Nutzerinnen und Nutzer dieses Online-Angebots können sich darüber hinaus u. a. bei einer für die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung zuständigen Aufsichtsbehörde über etwaige Verstöße gegen die Datenschutz-Grundverordnung durch die Betreiberin dieses Online-Angebots beschweren; zuständig ist dabei die für den Arbeits- oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zuständige Behörde oder die für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständige (Artikel 51, Artikel 55 Abs. 1 und Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung), also u. U. die folgende:


  Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  Königstrasse 10 a
  D-70025 Stuttgart
  Telefon: +49 711 615541 0
  Telefax: +49 711 615541 15
  Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

Finden Erhebung, Verarbeitung oder Speicherung personenbezogener Daten aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und -fristen (Artikel 6 Abs. 1 Satz c der Datenschutz-Grundverordnung) statt, so ist die explizit genannte in jedem Falle die zuständige Aufsichtsbehörde (Artikel 55 Abs. 2 der Datenschutz-Grundverordnung).

Die Betreiberin dieses Online-Angebots wird die Personen und Körperschaften, denen gegenüber sie personenbezogene Daten einer Benutzerin bzw. eines Benutzers dieses Online-Angebots offengelegt hat, die bzw. der von ihr verlangt hat, ihre bzw. seine personenbezogenen Daten zu korrigieren, deren Nutzung zu beschränken oder diese ganz zu löschen, von der erfolgten Korrektur, Nutzungseinschränkung bzw. Löschung unterrichten, sofern dieser Mitteilungspflicht kein unverhältnismäßig hoher Aufwand entgegensteht (Artikel 19 der Datenschutz-Grundverordnung).